Sydney

Sidney ist einer der ältesten Häfen Nordamerikas und erhebt sich innerhalb der zerklüfteten fjordreichen Küste der Insel Cape Breton im naturbelassenen und spektakulären Nova Scotia.

Die Halbinsel, die ihren Namen den ersten Einwanderern aus Europa verdankt, ist ein wildes Land und weitgehend intakt. Sie erstreckt sich im Atlantik direkt an der Grenze zwischen den Vereinigten Staaten und Kanada. Ein Paradies für Naturliebhaber und für seine Bewohner: Elche, Adler, Delfine und Wale, die man hier ganz aus der Nähe beobachten kann. Die Bewohner Sidneys, einer ehemaligen Bergbaustadt, sind eine bunte Mischung verschiedener Nationalitäten, die einen Beitrag zur Vielfalt der kulturellen Veranstaltungen leisten. Hinzu kommt noch der Charme der Umgebung, zwischen dem Heideland, senkrechten Felswänden und Naturlehrpfaden, wie dem legendären Cabot Trail, benannt zu Ehren des venezianischen Seefahrers Giovanni Caboto, einer der ersten Europäer, die die Pracht dieser Küsten entdeckten.

Nicht entgehen lassen sollten Sie sich:

• Spirit of the Fiddle, die grösste Geige der Welt

• Glace Bay Miners Museum, ein Blick in die Vergangenheit des Bergbaus

• Den majestätischen Highlands National Park zwischen dem Hochland und der Küste