Lavendel mit seinem wunderbaren Aroma und der leuchtend violetten Farbe besitzt eine ganze Reihe aussergewöhnlicher Eigenschaften, die weit über seinen herrlichen Duft hinausgehen. Die Blüten und das ätherische Öl, das aus ihnen gewonnen wird, sind ein natürliches Heilmittel und wirken auch auf den Geist entspannend und stressmindernd.

"Schon die Römer aromatisierten mit Lavendelblüten ihre Thermalbäder und auch heute noch findet diese mediterrane Pflanze eine ganze Reihe von Anwendungen."

Lavendel ist ein typischer Strauch der Macchia mediterranea und wächst auf trockenen, kalkhaltigen und alkalischen Böden; er ist widerstandsfähig und fürchtet weder winterliche Temperaturen noch die Sommerhitze. Aus diesem Grund ist er eine Pflanze der vielen Qualitäten: Lavendelessenz eignet sich für die Schönheitspflege, sie schenkt glänzende Haare und eine strahlende Haut. Aber sie hilft auch bei Nervosität und Kopfschmerz. Kurz und gut: Lavandula angustofolia unterstützt unser körperliches und geistiges Wohlbefinden. Hier einige Informationen.

Glückselixir

Schon die Römer aromatisierten mit Lavendelblüten ihre Thermalbäder und auch heute noch findet diese mediterrane Pflanze eine ganze Reihe von Anwendungen. Im Laufe der Jahrhunderte hat man viele weitere Eigenschaften des Lavendels entdeckt:

  • Sie können zum Beispiel einen Tee aus zwei Esslöffeln Lavendelblüten und kochendem Wasser zubereiten: Lavendel ist ein Karminativum (d. h. er befreit den Darm von Luft) und wirkt krampflösend (er beruhigt die Magenschleimhaut, entspannt die Muskulatur und hilft bei Völlegefühl und Blähungen).
  • Zwei Tropfen ätherisches Öl, das in die Schläfen einmassiert wird, beruhigt die Nerven und lindert Kopfschmerzen und Migräne.
  • Bei Erkrankungen der Atemwege können Sie mit heissem Wasser, einem Teelöffel Bikarbonat und zwei Tropfen ätherischem Öl ein Dampfbad vorbereiten.
  • Wenn Sie bei Muskel- oder Gelenkschmerzen die betreffende Stelle ein paar Minuten lang mit einigen Tropfen Lavendelessenz massieren, verschaffen Sie sich Linderung.
  • Und zu guter Letzt sind die getrockneten Blüten ein wunderbarer Raumduft. Im Schrank halten sie die Motten fern, während sie ihren angenehmen, entspannenden Duft verströmen.

Credits photo: Mondadori portfolio/age fotostock