Samba oder Tango, Cristo Redentor oder Obelisk, Maracanã oder Bombonera? Rio de Janeiro und Buenos Aires sind zwei einzigartige Städte voller Rhythmus, Folklore, Geschichte und Traditionen. Zwei scheinbar ganz unterschiedliche Welten, die aber auch einiges gemeinsam haben, zum Beispiel die Vielfalt, berühmte Tänze und die vielen Wahrzeichen. Entdecken Sie hier einige der Geheimnisse der beiden Städte, zu denen die Kreuzfahrten mit der Costa Luminosa ab dem 6. Januar 2022 führen.
Stadtviertel voller Leben, legendäre Stadien, Monumente, die Geheimnisse bergen: Entdecken Sie Rio de Janeiro und Buenos Aires.

Das Weltwunder der Neuzeit und das Stadion

Der Cristo Redentor ist das Wahrzeichen von Rio de Janeiro und eines der sieben Weltwunder der Neuzeit. Die monumentale Christusstatue, die sich seit 1931 auf dem Berg Corcovado erhebt, ist 32 Meter hoch, während die Spannweite der Arme 28 Meter beträgt. Ihre Beleuchtung wurde das erste Mal von Guglielmo Marconi betätigt, der sie über ein Signal von Rom aus einschaltete. Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt ist sportlicher Natur: das legendäre Maracanã-Stadion, das für die Olympiade 2016 renoviert wurde.

Der Obelisk und die Magie der Bombonera

Buenos Aires hat dagegen den Obelisken, der 1936 anlässlich der 400-jährigen Stadtjubiläums errichtet wurde. Er erhebt sich auf der Plaza de la República, einem der wichtigsten Plätze der Stadt. Seine Höhe beträgt 67,5 Meter und seit 2007 existiert ein neues Beleuchtungssystem. Es heisst, dass am höchsten Punkt ein Brief für denjenigen untergebracht sei, der beschliesst, den Obelisken niederzureissen. Ebenso wie Rio hat auch die argentinische Hauptstadt ihr legendäres Stadion, La Bombonera genannt. Dort spielt der Fussballclub Boca Juniors, außerdem gibt es ein Museum.

Das Sambódromo, Stadtviertel und Tango

Der Samba spiegelt die Seele von Brasilien und Rio de Janeiro. Eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten ist das Sambódromo, eine über 700 Meter lange Tribünenstrasse, die sich vor allem während des Karnevals belebt, jedoch das ganze Jahr über Paraden und Veranstaltungen beherbergt. Das Sambódromo befindet sich im Stadtteil Cidade Nova, der bekannt ist für seine bunte Vielfalt und Atmosphäre, vor allem aber für die Freitreppe, die ideal für ein Selfie ist.

Buenos Aires ist dagegen die Hauptstadt des Tango. In der ganzen Stadt gibt es keinen Ort, kein Viertel und keinen Winkel, der nicht von seiner Geschichte erzählt und seine Magie verströmt, angefangen bei La Boca. Unter den Orten, von denen wir Ihnen erzählen wollen, ist auch Caminito, eine 100 Meter lange Strasse mit bunten Häusern, die eine Art Museum unter freiem Himmel ist, mit malerischen Bars und Lokalen, in denen getanzt wird: Ein einzigartiger Ort, an dem Sie Tänzern und Künstlern begegnen und Teil einer Choreographie werden können, die spontan auf der Strasse entsteht.

Ein kleiner Vorgeschmack auf eine einzigartige Reise, die Sie ab Januar 2022 in das Herz zweier Nationen führt. Sie erleben zwei vielfältige und an Traditionen reiche Länder mit unterschiedlicher Lebensphilosophie. Freuen Sie sich darauf, mit uns auf der Costa Luminosa einzuschiffen und sich in Brasilien und Argentinien zu verlieben.