Barcelona wird zu einer unterhaltsamen Stadt, wenn Sie es zum Beispiel mit dem Fahrrad erkunden und den Zoo besuchen, und Rom ist voller Wunder und faszinierender Details. In Lissabon kann man den Ozean erkunden, in Genua dagegen Fische: Hier einige Tipps für Ferien, die die ganze Familie und insbesondere die Kinder glücklich machen.
Museen, Zoos, Gärten und faszinierende Orte: Italien, Spanien und Portugal waren noch nie so aufregend.

In Spanien beobachten wir

Wir beginnen in einer Stadt, die alles bietet: Barcelona. Wie wird diese Stadt auch für Kinder interessant? Indem man sich daran macht, die Promenade La Rambla mit ihren Farben, Aromen und Strassenkünstlern, darunter Feuerschlucker, lebende Statuen, Musiker und Maler, zu entdecken. Nicht zu vergessen auch die vielfältigen Verkaufsstände. Wenn Ihre Kinder Hunger bekommen, ist La Boqueria nicht weit, die Markthalle mit mehreren Tausend Quadratmetern Verkaufsfläche. Als schönes Alternativprogramm, das alle zufriedenstellt, empfiehlt sich die Erkundung der Stadt mit E-Bikes und ein Ausflug zum Parc de La Ciutadella.Dort können Sie den wundervollen Zoo besuchen, in dem 500 Tierarten leben.

In Portugal lernen wir

Lissabon ist eine Stadt, die das Herz von Eltern und Kindern erobert, vor allem, wenn der Besuch im Parque das Nações beginnt, einem schönen Park, in dem man eine Pause machen und Live-Veranstaltungen erleben kann. Hier befindet sich auch das Oceanário, das Ozeanarium von Lissabon, in dem Sie sich auf eine spannende Reise in die Unterwasserwelt begeben. Es versammelt ca. 15.000 Pflanzen- und Tierarten und die wichtigsten Ökosysteme. Eine besonders interessante Sehenswürdigkeit in der Nähe ist der Pavilhão Do Conhecimento – Ciência Viva, ein interaktives Zentrum, das Ausstellungen und Aktivitäten für Kinder und Erwachsene organisiert, die für einen Tag Paläontologen oder Chemiker sein können.

In Italien spielen wir

Nun geht es nach Genua: Dort sollten Sie unbedingt das Aquarium - eines der grössten Europas - besuchen. Auf Ihrer Reise durch die Weltmeere erleben Sie farbenfrohe Fische, Schwämme, Korallen, Grönlandhaie, Robben, Delphine und sogar Pinguine. Was gibt es Schöneres, als durch Beobachtung und Spielen zu lernen. Am alten Hafen erwartet Sie ausserdem eine einzigartige Attraktion für Kinder: die Piratengaleere.

Die letzte Etappe ist Rom, das mit Kunst, Kultur, aber auch viel Grün aufwartet. Wir beginnen unseren Besuch im Park der Villa Borghese. Dort haben die Kinder die Möglichkeit, zu toben und zu spielen. Eine wundervolle Option ist auch das Kindermuseum Explora. Es wurde als Miniaturstadt konzipiert, in der alles erlebt, berührt und ausprobiert werden kann. Aber Rom hat zahlreiche weitere Attraktionen für Kinder zu bieten, darunter das Wachsfigurenkabinett. Dort sind mehr als 250 Figuren berühmter Persönlichkeiten zu sehen, von Schneewittchen über Barack Obama bis zu Francesco Totti. Als besondere Überraschung gibt es aber auch einige Dinosaurier. Danach könnten Sie sich zur Fontana di Trevi begeben, einem der Wahrzeichen Roms, und einen Abstecher in die Shoppingmeile Via del Corso machen, wo Sie schöne Dinge für die ganze Familie finden.

Sie haben ein „Mittelmeer“ für die ganze Familie kennengelernt, während einer Reise, bei der Sie Ihrem eigenen Rhythmus folgen und sich von Ihrer Neugier leiten lassen. Dieses Mittelmeer erleben Sie auf unseren Kreuzfahrten: Freuen Sie sich darauf, voller Entdeckungsgeist auf die Reise zu gehen.