Die mittelalterliche Stadt Lübeck hat eine der schönsten Altstädte von ganz Deutschland. In den Strassen und den Höfen ist noch heute der Reichtum des goldenen Zeitalters der Stadt zu spüren, in dem Lübeck Hauptstadt der Hanse war, des Städtebunds, der jahrhundertelang den Handel an der Nord- und Ostsee dominierte. Nutzen Sie die Gelegenheit, Lübeck auf Ihrer Kreuzfahrt mit der Costa Mediterranea zu besuchen: Hier erfahren Sie, was Sie in der Stadt unbedingt sehen und unternehmen sollten.

„Hinter den Patrizierhäusern der Hauptstrassen verbergen sich Dutzende von kleinen mittelalterlichen Höfen.“

Die Stadt der Kirchtürme und mittelalterlichen Höfe.

Die Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, liegt auf einer Insel, die der Fluss Trave bildet. Die Stadtansicht dominieren die sieben grünen Kirchtürme der fünf wichtigsten Kirchen. An den Strassen können Sie die hohen, schmalen mittelalterlichen Häuser der Stadt bewundern. Wenn Sie jedoch eine der typischsten Sehenswürdigkeiten der Stadt entdecken möchten, sollten Sie sich in die kleinen Seitenstrassen begeben: Dort erwarten Sie kleine mittelalterliche Höfe.

Meisterwerke aus Backstein

Zahlreiche Gebäude in Lübeck wurden mit den roten Backsteinen erbaut, die für die im Ostseeraum verbreitete Backsteingotik typisch sind. Am eindrucksvollsten sind das Rathaus, das Heiligen-Geist-Hospital und das berühmte Holstentor, eines der Stadttore der mittelalterlichen Stadtbefestigung und das Wahrzeichen Lübecks, das auf Münzen und Briefmarken erscheint. Die grossartige Marienkirche aus dem 13. Jahrhundert mit ihren 125 Meter hohen Türmen wird Ihnen den Atem rauben!

Romane und Marzipan

In Lübeck müssen Sie unbedingt zwei Dinge tun: das Buddenbrookhaus besichtigen, das der Familie des Schriftstellers Thomas Mann gehörte, und das Marzipan probieren! Für ein wundervolles Souvenir oder einen köstlichen Zwischenstopp sollten Sie die berühmte Konditorei Niederegger aufsuchen.

1 of 3

Reisen Sie nach Nordeuropa