Teneriffa ist eine Insel voller spannender Kontraste: Vulkanlandschaften, tropische Vegetation und Strände, aber auch eine lebhafte Atmosphäre, eine historische Hauptstadt und unverwechselbare architektonische Werke.
Teneriffas Besonderheit kommt in vielen Formen zum Ausdruck: im Design des Stararchitekten Santiago Calatrava ebenso wie in den lokalen Traditionen und der Schönheit von Santa Cruz.

Lavatunnel und eine sensationelle Natur

Die „vulkanische“ Natur der Insel wird in La Cueva del Viento sichtbar, der längsten Vulkanröhre Europas, mit einem 18 km langen Höhlensystem. Hier gibt die Natur ihr Bestes, in einem Labyrinth, das sich durch die Lavaströme gebildet hat, die beim Ausbruch des Vulkans Pico Viejo entstanden sind.

Besonders erstaunlich ist Boca del Sobrado, Ihr Tor zur Unterwelt, wo Stalaktiten, einzigartige Felsformationen und unterirdische Gänge Ihnen den Atem verschlagen werden. Wenn Sie die wunderschöne Nordküste bewundern wollen, sollten Sie sich zum Mirador de San Pedro aufmachen, wo Sie eine wilde, vielfältige Natur mit Palmen, Bananenplantagen und historischen Gebäuden erwartet.

Ein Spaziergang durch Geschichte und Gegenwart

Möchten Sie in die Geschichte eintauchen und sich entspannen? Dann ist Santa Cruz, die Hauptstadt von Teneriffa, genau das Richtige für Sie. Hier finden Sie reiche Kulturgüter, um nur zwei zu nennen: Das Castillo de San Juan Bautista, eine Festung aus dem 17. Jahrhundert an der Meerespromenade, und das vom Stararchitekten Santiago Calatrava entworfene Auditorium. Eine faszinierende Mischung aus Alt und Neu auf engem Raum. Dann sollten Sie sich auf die Suche nach der Symbolfigur der Stadt machen: Der Chicharro (Bastardmakrele) ist ein wichtiger Bestandteil der lokalen Küche.  Diesem Fisch wurde mit einer Bronzeskulptur auf dem Platz El Chicharro ein Denkmal gesetzt.

Aber die Stadt hat auch eine grüne Seite: Lassen Sie sich von den Parks und botanischen Gärten überraschen. Machen Sie eine Pause im Schatten der Bäume im Park auf der Plaza del Príncipe. Von dort aus erreichen Sie die Altstadt mit ihren interessanten Attraktionen, wie die Kirche La Concepción aus dem 16. Jahrhundert im kanarischen Kolonialstil, das Teatro Guimerá, der typische Markt La Recova und der Palacio de Carta, ein wundervolles barockes Gebäude mit neoklassischen Elementen

Genussvolle Häppchen

Und nach so viel Schönheit, sollten Sie sich den typischen kulinarischen Genüssen hingeben, am besten mit einem Glas lokalen Wein. Besuchen Sie in La Laguna, der alten Hauptstadt Teneriffas, die heute zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört, eine „Bodeguita“, um lokale Spezialitäten zu kosten. Dabei handelt es sich um alte Weinkellereien, in denen Sie zwischen Weinfässern und an der Decke hängenden Schinken und Käseformen köstliche lokale Weine und Tapas geniessen können: Zu den bekanntesten gehören gegrillte Tintenfische, Papas bravas und Fleischbällchen in Tomatensauce.

Teneriffa bietet einen Wirbel aus Vergnügungen und Aktivitäten. Lassen Sie sich verzaubern und genießen Sie Ihre Ferien.