Auf Ihrer Herbstkreuzfahrt mit der Costa Favolosa können Sie einen einzigartigen Ort entdecken: Cabo da Roca, eine Landspitze in Portugal, die anders ist als alle anderen. Wir wollen sie zusammen entdecken.

„Bis zum 14. Jahrhundert endete die Welt in Cabo da Roca!“

Denn hier ist das „Ende der Welt!“

Bis zum 14. Jahrhundert endete die Welt in Cabo da Roca! Die Menschen glaubten nämlich, dass es auf der anderen Seite des Ozeans kein Land gebe. Dieser Ort vermittelt ein Gefühl von Zeitlosigkeit: Hier stehen einer der ältesten Leuchttürme Portugals (erbaut 1758), ein Obelisk mit den Koordinaten des Ortes und der Satz des Dichters Luís Vaz de Camões "Aqui... Onde a terra se acaba e o mar começa…", das heisst: „Wo das Land endet und das Meer beginnt“.

Ein beeindruckendes Naturschauspiel.

Auf dem Kap von Cabo da Roca, das 100 Meter aufragt, verlaufen Wege, von denen aus man den Atlantik bewundern kann. Das eindrucksvollste Schauspiel ist die Natur: Der Wind trägt den Geruch des Ozeans herbei, die Farben und das Licht sind von klarer Intensität (der Leuchtturm ist aus 40 km Entfernung zu erkennen), während die Wellen gegen die Klippen unter Ihnen schlagen. Möwen, Kormorane und Wanderfalken ziehen ihre Kreise. Die Schönheit der Landschaft ist unwiderstehlich.

Eine Reiseziel für Kenner

Obwohl Cabo da Roca nur 40 km von Lissabon entfernt liegt, gibt es hier im Herbst keinen Massentourismus, aus diesem Grund können Sie das Kap ausgiebig geniessen! Bei einem Ausflug mit dem Geländewagen erleben Sie ein „Abenteuer am Rande Europas“, mit einem der schönsten Ausblicke Ihres Lebens, um danach den Abend in der Stadt zu geniessen, denn das Schiff bleibt zwei Tage in Lissabon.

Wählen Sie Ihr nächstes Reiseziel