Willkommen im Glück im Quadrat - die Costa Philosophie hätte sich nicht schöner auf den Gesichtern aller Beteiligten spiegeln können, als es am 22. Juli endlich so weit war. Barbara Hegi, der Gewinnerin von „Der CostaClub wird 15 – 15 Kreuzfahrten warten auf einen Gewinner“ wurde der Gutschein über 15 Kreuzfahrten im Costa-Büro in Zürich übergeben. Das ganze Costa Team Schweiz gratulierten der glücklichen jungen Frau. Nach einem Mittagessen stand uns Barbara Hegi für einige Fragen sowie für einen Fototermin zur Verfügung.

"Kreuzfahrten haben mich immer schon fasziniert, insbesondere da viele in meinem Umfeld davon schwärmen. Ich stelle es mir toll vor, jeden Morgen an einem anderen Ort aufzuwachen, ohne zu wissen, was einen erwartet."

Frau Hegi, Sie haben 15 Kreuzfahrten gewonnen. Herzliche Gratulation! Wie haben Sie sich gefühlt, als Sie diese Nachricht erhalten haben? Ich hatte vorher noch nie etwas gewonnen und als ich die E-Mail erhalten habe, konnte ich es gar nicht glauben. Man fragt sich: «Ist das wirklich wahr»? Auch meine Kinder dachten zuerst, dass ich scherze.

Sie haben von Ihren Kindern gesprochen. Erzählen Sie uns doch ein wenig über sich. Ich bin 35 Jahre alt und arbeite in der Region Basel als Pflegerin in einem Altersheim. Ich bin alleinerziehend mit drei Kindern, zwei Mädchen (14 und 8 Jahre) und ein Junge (12 Jahre).

Haben Sie schon einmal eine Kreuzfahrt gemacht? Nein, leider noch nicht. Kreuzfahrten haben mich immer schon fasziniert, insbesondere da viele in meinem Umfeld davon schwärmen. Ich stelle es mir toll vor, jeden Morgen an einem anderen Ort aufzuwachen, ohne zu wissen, was einen erwartet.

Auf welche Art haben Sie bisher Ihre Ferien verbracht? Als die Kinder noch klein waren, sind wir oft wandern gegangen. In den letzten Jahren haben wir unsere Ferien mehrheitlich am Strand, beispielsweise auf Menorca, verbracht.

Wohin führt Sie Ihre erste Costa Kreuzfahrt? Als ich vom Gewinn erfahren habe, habe ich natürlich gleich mit meinen Kindern die Webseite von Costa Kreuzfahrten angeschaut. Wir denken, dass eine Kreuzfahrt im westlichen Mittelmeer perfekt ist zum Starten. Auch der Abfahrtshafen Savona ist ab der Schweiz gut per Bus oder Auto erreichbar – das ist mit den Kindern ideal. Voraussichtlich werden wir in den Sportferien 2017 die erste Kreuzfahrt unternehmen.

Wer wird Sie auf Ihre erste Costa Kreuzfahrt begleiten? Ganz klar meine drei Kinder. Wir wollen den Gewinn gemeinsam als Familie geniessen und zusammen Costa entdecken.

Wie stellen Sie sich ein Costa Kreuzfahrterlebnis vor? Das vielseitige Angebot an Bord für Gross und Klein ist super! Die Kinder freuen sich bereits auf den Teen Club und die Kinderdisco. Ich selbst freue mich auf ausgiebiges Wellness und darauf auf dem Deck zu sonnen und das Leben zu geniessen – am besten mit einem Aperol Spritz. Zum Glück geht Costa auf Nahrungseinschränkungen ein. Meine Tochter hat Zöliakie und muss strikt auf Weizen verzichten. Bei Costa ist dies kein Problem und meine Tochter muss nicht Zuhause bleiben, wie sie zuerst befürchtet hatte (lacht).

Welche drei Destinationen werden Sie sicher bereisen? Glücklicherweise können wir alles einmal ausprobieren und die ganze Welt bereisen. Mich reizt eine Karibik-Kreuzfahrt – jeden Tag einen neuen Traumstrand auf einer kleinen Insel zu entdecken, finde ich eine sehr schöne Vorstellung. Meine älteste Tochter möchte unbedingt in die Emirate, besonders nach Dubai. Aber auch der Norden steht auf unserer Liste ganz oben – dies ist der Wunsch meines Sohnes. Es muss unglaublich imposant sein mit dem Schiff in die Fjorde zu fahren. Und natürlich freuen wir uns jetzt schon auf die neuen Schiffe, die wir dann im 2019 entdecken werden.