Sie sind länger, bieten viele ungewöhnliche Ziele und Erlebnisse, die alles einschliessen: Natur, Kultur und Kulinarik. Freuen Sie sich auf die "neuen" Landausflüge  von Costa. Giuseppe Carino, der Guest Experience and Onboard Revenues Vice President von Costa Crociere, erzählt uns von den Neuigkeiten und stellt einige der einzigartigen Ausflugsziele vor.
Ein Ausflug in die wilde Camargue, ein Kochkurs in Barcelona: Das sind nur einige der Erfahrungen, die Sie auf den neuen Costa Ausflügen machen können.

Inwiefern sind die Landausflüge neu?

„Es ging darum, dem Wunsch unserer Gäste entgegenzukommen, die verschiedenen Orte in Ruhe kennenzulernen, also nicht „auf die Schnelle“, sondern eher intensiv und authentisch. So haben sie Gelegenheit, ihre Erfahrungen zu erweitern, etwas Neues zu lernen und Kultur und Küche der Reiseziele auf nachhaltige Weise zu entdecken.“

Die Club-Mitglieder sind interessiert und neugierig. Was können sie auf diesen neuen Ausflügen unternehmen?

„Sie haben die Möglichkeit, nicht nur die Wahrzeichen eines Reiseziels zu besuchen, sondern ganz neue Erfahrungen zu machen und verborgene Schmuckstücke zu entdecken. Ganz spezielle Orte, die nur die Einheimischen kennen. Ein Ausflug soll eine unvergessliche Erfahrung sein, die man gemeinsam macht, egal, ob jemand als Paar, mit Freunden oder der Familie reist. Zum Beispiel, die „Feenkamine“ in Kappadokien entdecken, in Barcelona bei einem Kochkurs die katalanische Küche kennenlernen oder eine Segeltour in Begleitung eines Meeresbiologen machen.“

Nach welchen Kriterien wurden die Orte augewählt?

„Wir haben Orte aufgespürt, die unvergessliche Erlebnisse schenken und die unsere Gäste kaum selbst entdecken könnten, weil sie abseits der Touristenpfade liegen.“

Kannst du uns einige Beispiele nennen?

„Von Marseille aus in die wilde Camargue fahren, das Land der Gitanes, in dem Flamingos und schwarze Stiere leben. Oder exklusive Events wie ein abendliches Konzert im römischen Theater von Ephesos in der Türkei.“

Eine ganz schöne Herausforderung für das Team.

„Es war spannend, neue Orte auszuwählen und sich um die Organisation zu kümmern, mit dem Ziel, ein bereicherndes, aber auch erholsames Erlebnis anzubieten und die zur Verfügung stehende Zeit optimal zu nutzen. Zweifellos war das viel Arbeit für unser Team, bei der wir von Experten vor Ort unterstützt wurden, die uns Tipps gegeben und geholfen haben.“

Die Organisation ist ein wesentlicher Aspekt.

„Wir möchten, dass unsere Gäste unbeschwerte Ferien verbringen: Bevorzugter Eintritt zu Kulturdenkmälern und Museen, ohne Schlange stehen zu müssen, Busse, die schon vor dem Schiff warten, dazu unsere Tour-Experten und Guides, die die Sprache der Gäste sprechen, und natürlich die Sicherheit, dass im Hafen immer das Schiff wartet.“

Auch Nachhaltigkeit ist einer der wesentlichen Bestandteile der neuen Landausflüge.

„Nachhaltigkeit ist ein Schlüsselelement für Costa, was natürlich auch für unsere Landausflüge gilt. Beim Entwurf unserer neuen Ausflüge haben wir an nachhaltigen und umweltbewussten Tourismus gedacht, der die lokalen Gemeinschaften und die Orte, die besucht werden, berücksichtigt.

Wir wissen, dass du gerne reist, welchen Ausflug hast du ausprobiert und würdest du unseren Club-Mitgliedern empfehlen?

Eine Fahrt mit dem Segelboot in Cagliari, ein ganz besonderes Erlebnis, das auch Familien wie meine genießen können, mit zwei kleinen Kindern, die dank des unheimlich netten Skippers Riesenspass hatten. Oder der wunderschöne Ausflug in Sorrent, mit einem unvergesslichen Mittagessen über dem Meer und dem Duft von Zitronen.“