In Bruno Barbieris Menü dürfen auch vegetarische Köstlichkeiten wie diese leichten, würzigen Gemüsespiesse nicht fehlen.

"Intensive Aromen vereinen sich mit dem feinen Grillgeschmack und eleganten Gewürzen zu einem exotischen Traum."

Zutaten für 4 Personen

  • 2 Zucchini
  • 2 kleine Auberginen
  • 2 Stangen Lauch
  • 2 gelbe Peperoni
  • 2 rote Peperoni
  • 4 kleine Kartoffeln
  • 1 Prise Garam Masala
  • Paniermehl

Für die Sauce:

  • 4 reife Tomaten
  • 4 Knoblauchzehen
  • Chili
  • Petersilie
  • Oregan
  • Salz
  • Pfeffer
  • kaltgepresstes Olivenöl

Zubereitung

Die rohen Tomaten pürieren. In einem Topf den Knoblauch mit der Chilischote und der Petersilie in kaltgepresstem Olivenöl anschwitzen. Die pürierten Tomaten zufügen, salzen und pfeffern. 6-7 Minuten lang kochen und mit Oregano abschmecken. Beiseite stellen.

Das Gemüse in grosse Stücke schneiden. Die Kartoffeln kurz kochen, das andere Gemüse einzeln kurz in der Pfanne anbraten, salzen und pfeffern. Das Gemüse sollte knackig sein. Dann abwechselnd auf einen Spiess stecken: Zucchini, Kartoffel, gelbe Peperoni, Aubergine, Lauch, rote Peperoni. Die Spiesse in einer Mischung aus Paniermehl, kaltgepresstem Olivenöl, einer Prise Garam Masala, Salz und Pfeffer wenden. 4-5 Minuten im Ofen bei 200 C° fertig garen.

Anrichten

Ein wenig lauwarme Tomatensauce in einen tiefen Teller geben, 2 Gemüsespiesse darauflegen, mit kaltgepresstem Olivenöl beträufeln und einigen Basilikumblättern garnieren. Warm oder lauwarm servieren.

Bis bald mit Bruno Barbieri!